Antonio Lucio Vivaldi  (1678-1741) war ein  venezianischer  Komponist   Violinist  des  Barocks  und  römisch-katholischer  Priester.  Von den fast 500 Konzerten Vivaldis sind 241 für Violine als Soloinstrument erhalten. An zweiter Stelle folgen 39 Fagottkonzerte. Die anderen Concerti sind für verschiedene Holzblasinstrumente wenige für Violoncello aber auch für ausgefallenere Instrumente wie Viola d’amore oder Mandoline.  Vivaldi brachte das Solokonzert als eine Hauptform des Hochbarock auf und er verhalf dreisätzigen Werken zum Durchbruch

 

Diese kritische Urtext-Ausgabe stützt sich auf sämtliche Quellen sowohl Drucke als auch Handschriften die für die Überlieferung der viel gespielten Cellosonaten von Antonio Vivaldi bekannt sind.

Vivaldi: Sämtliche Sonaten für Violoncello und Basso continuo RV 39-47

CHF 38.00 Standardpreis
CHF 34.20Sonderpreis
Besetzung
Komponist
Epoche
Verlag
Lieferdauer
    • Seitenzahl: 83/35/47
    • Herausgeber: Bettina Hoffmann
    • Verlag: Bärenreiter (BA 6995)
    • Für Kunden in der Schweiz ist der Versand ab einem Bestellwert von CHF 50 kostenlos.

    • Die Rückgabe ist innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware möglich. Die Ware kann nur im unbenutzten Zustand retourniert werden.

    • Die Kosten für Rücksendungen übernimmt der Kunde.

© züricello KlG, 2020