Der Heidelberger Komponist und Cellist Martin Bärenz komponierte diese Stücke unter dem Eindruck der lebensbedrohlichen Erkrankung seines Freundes Volker Leuchte dem diese Ausgabe in memoriam gewidmet ist. Die Vier Stücke für Celloquartett wurden am 26. Januar 2020 im Rahmen des Wettbewerbs “Jugend musiziert” in Heidelberg uraufgeführt.


Die 1. Cellostimme bewegt sich an wenigen Stellen bis zur 7. Lage das 2. Cello ist bis zur 4. Lage gefordert 3. und 4. Cello sind tiefer gesetzt.
Die vier Charaktersätze sind bezeichnet mit 1. Largo (kurze Einleitung) dann Allegro 2. Scherzo (Allegro) 3. Grave (Andante) und 4. Finale (Allegro). Das Celloquartett ist für Schüler sehr geeignet es ist harmonisch wie auch rhythmisch eingängig und abwechslungsreich.

Vier Stücke für Celloquartett

CHF 30.00Preis
Besetzung
Komponist
Verlag
Epoche
Typ
Schwierigkeitsgrad
  • 4-6 Werktage
    • Für Kunden in der Schweiz ist der Versand ab einem Bestellwert von CHF 50 kostenlos.

    • Die Rückgabe ist innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware möglich. Die Ware kann nur im unbenutzten Zustand retourniert werden.

    • Die Kosten für Rücksendungen übernimmt der Kunde.

© züricello KlG, 2021