Nach dem großen Erfolg von Faurés Élégie (HN 563) drängte der Verleger Hamelle den Komponisten zu einem weiteren ähnlich effektvollen Stück für Cello und Klavier. Das Werk entstand vermutlich bereits 1884 wurde aber erst 1898 veröffentlicht. Während Fauré es einfach nur „Stück für Violoncello“ nennen wollte bestand der Verleger auf einen klangvollen Titel und setzte schließlich Papillon (Schmetterling) durch. Fauré soll angeblich aufgebracht geäußert haben: „Schmetterling oder Schmeißfliege – setzen Sie doch was Sie wollen“. Der Erfolg gab dem Verleger recht: Papillon ist heute bei Cellisten ähnlich beliebt wie die Élégie und erscheint nun als Henle-Urtextausgabe.

Fauré: Papillon op. 77

Artikelnummer: HN1038
CHF 19.00Preis
  • 2-3 Werktage

    • Für Kunden in der Schweiz ist der Versand ab einem Bestellwert von CHF 50 kostenlos.

    • Die Rückgabe ist innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware möglich. Die Ware kann nur im unbenutzten Zustand retourniert werden.

    • Die Kosten für Rücksendungen übernimmt der Kunde.