Partitur

 

Zum ersten Mal in der Musikgeschichte erklingt in diesem Meisterwerk Beethovens ein Klaviertrio solistisch mit Orchester. Denn Beethoven arbeitet sein sogenanntes Tripelkonzert nicht in der Form eines Trios dem ein Orchester gegenübersteht sondern lässt die Soloinstrumente teilweise allein mit dem Orchester musizieren (mit besonderer Bevorzugung des Cellos) zu zweit in immer wieder neuen Kombinationen und schließlich auch zu dritt. Beethoven versucht alle Fäden – Orchester Klavier Violine und Violoncello – miteinander zu verweben. 

Die vorliegende Urtext-Editon bietet eine gründliche Revision dieses großartigen Werks. Mit Hilfe von drei neu entdeckten Quellen ist es dem Herausgeber Jonathan Del Mar gelungen zahlreiche Fehler bisheriger Ausgaben zu korrigieren und den Notentext von falschen Noten und Rhythmen zu bereinigen. So wird das Werk zum ersten Mal seit der Erstveröffentlichung 1807 in einer Form präsentiert die einem Musiker aus Beethovens Zeit vertraut war um das Werk vom Flügel aus zu dirigieren erscheint ein Soloklavierpart der alle für den Pianisten nötigen Informationen

 

Beethoven: Tripelkonzert op. 56 (Partitur)

CHF 82.00Preis
Besetzung
Komponist
Epoche
Verlag
Lieferdauer
    • Seitenzahl:  154
    • Herausgeber: Del Mar Jonathan
    • Verlag: Bärenreiter (BA9027)
    • Für Kunden in der Schweiz ist der Versand ab einem Bestellwert von CHF 50 kostenlos.

    • Die Rückgabe ist innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware möglich. Die Ware kann nur im unbenutzten Zustand retourniert werden.

    • Die Kosten für Rücksendungen übernimmt der Kunde.

© züricello KlG, 2020